Posts Tagged ‘Geschwindigkeit’

Zweiter Nachtrag zu „In Paris“

3. Juli 2014

Walter Benjamin hat […] zwischen Erlebnissen (die episodisch sind) und Erfahrungen (die uns prägen, die sich mit unserer Identität und Geschichte verbinden und für diese relevant sind, die uns berühren oder verändern, wer wir sind) unterschieden. Das moderne Leben tendiere seines Erachtens dazu, erlebnisreich, aber erfahrungsarm zu sein. Der Unterschied zwischen beiden läßt sich leicht nachvollziehen, wenn Sie Ihre Erinnerung konsultieren. Benjamin zufolge benötigen wir Souvenirs als gleichsam externe Erinnerungsspuren, um diese bloß episodischen Erlebnisse zu erinnern, während wir echte Erfahrungen niemals vergessen würden.

Hartmut Rosa – Beschleunigung und Entfremdung

Werbeanzeigen

Beschleunigung III: Paul Virilio

28. Juli 2013

Paul Virilio ist sicher ein streitbarer Zeitgenosse. Die Geschwindigkeitstheoretiker haben jedoch den Vorteil auf ihrer Seite, dass man die beschriebenen Phänomene leicht nachvollziehen kann, weil sie unser aller Alltag entspringen. Das erleichtert den spontanen Einstieg ins Thema und lässt jeden Interessierten schnell mitdiskutieren.

Mit eineinhalb Stunden ist das Video eigentlich zu lang für ein Blog, weil kaum ein Leser spontan die Zeit dafür aufbringt/aufbringen kann. Es ersetzt jedoch die Lektüre eines Einführungsbuches zu Virilio, was ja wiederum eine Zeitersparnis bedeutet. 😉

Fremdbestimmung ohne Unterdrücker

17. Juli 2013

Jedesmal handeln wir zugleich „freiwillig“ und gegen unseren „eigentlichen“ Willen. Wenn ein solcher Zustand andauert, werden wir früher oder später (individuell wie kollektiv) „vergessen“, was unsere „eigentlichen“ Ziele und Absichten waren – und doch bleibt ein vages Gefühl der Fremdbestimmung ohne Unterdrücker.

(Hartmut Rosa – Beschleunigung und Entfremdung: Entwurf einer Kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit. Suhrkamp: Berlin, 2013.)

Rezension auf fixpoetry.com


%d Bloggern gefällt das: