Je suis Charlie! Mais…

 

Aber eines sollte bei all der berechtigten und erfreulichen Solidarität mit der Redaktion von Charlie Hebdo nicht vergessen werden: Der Terrorismus hat auch dann über die Demokratie gesiegt, wenn die Bürger demokratischer Staaten zulassen, dass ihre Regierungen unter dem Postulat erhöhter Sicherheit ihre Freiheitsrechte einschränken!

Es wird nicht lange dauern bis in der Öffentlichkeit wieder verstärkt über Vorratsdatenspeicherung, Reisedatenerfassung, erhöhte Kameraüberwachung auf öffentlichen Plätzen und ähnliches diskutiert wird. All diese Maßnahmen werden Anschläge wie in London, Madrid, Boston und jüngst in Paris nie gänzlich verhindern können. Hinzu kommt die paradoxe Tatsache, dass nach Terroranschlägen in der Regel zu hören ist, dass die mutmaßlichen Täter den Geheimdiensten bereits bekannt waren. Das konnte die Anschläge auf den Boston-Marathon oder die Redaktion von Charlie Hebdo jedoch nicht verhindern.

Auch wenn es uns heute so vor kommt, die Enthüllungen um die tatsächliche Reichweite des Abhörprogramms der NSA und des GCHQ (das in der öffentlichen Wahrnehmung eine erschreckend geringe Rolle spielt) sind noch nicht allzu lang her. Eben sowenig die globale Solidarisierungswelle mit Edward Snowden. In der Euphorie solcher Solidarisierungswellen, wie auch jüngst mit Charlie Hebdo, darf nicht vergessen werden, dass es nicht damit getan ist eine Petition zu unterschreiben, einen Aufruf zu liken oder sein Profilbild zu ändern. All das sind Gesten, aber keine politischen Handlungen. Es sind Gesten, die uns lediglich das Gefühl geben auf der richtigen Seite zu stehen oder das Richtige getan zu haben.

„Das Richtige“ gibt es aber nicht. Eben sowenig gibt es absolute Sicherheit. Alles, was man uns anbieten kann ist die Illusion von Sicherheit, die einen Preis hat, den zu zahlen ich nicht bereit bin.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: