Alles beim Alten – Albert Ostermaiers neuer Gedichtband „Ausser mir“

Es sind fast zehn Jahre vergangen, seit dem ich die Bände Heartcore und Autokino von Albert Ostermaier gelesen habe. Neulich habe ich sie wieder einmal durchgeblättert und festgestellt, dass sie im Grunde wie eine Lieblingsband aus Jugendjahren sind. Man weiß genau, warum man sie früher mochte, kann sich aber heute nicht mehr damit identifizieren. Die Lyrik des Münchners ist unverkennbar. Die meist einstrophige Textform wurde seit den ersten Bänden kaum verändert, durch die lässige Coolness der Sprache wahlweise zur Perfektion oder zur kalkulierten Routine gebracht. Es gibt einen Ostermaier-Sound, das ist nicht die Frage. Die Frage lautet: Was gibt der Ostermaier-Sound noch her?

Die vollständige Besprechung gibt es auf Signaturen.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Alles beim Alten – Albert Ostermaiers neuer Gedichtband „Ausser mir“”

  1. debelloculinario Says:

    ich mag den lieblingsband aus der jugend vergleich!

Schreibe eine Antwort zu Clarknova Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: