109 Lieblingslieder – Teil 44

Kirlian Camera

99. Absentee (Alamo Mix)
100. News

Das ehemals bedeutende Electroprojekt Kirlian Camera aus Parma (Italien) ist heute eigentlich nichts mehr wert. Mag sein, dass das am Yoko Ono-Faktor Elena Fossi liegt. Der Sound, der einstigen Avantgardespeerspitze im elektronischen Underground ist heute jedenfalls von gleichförmigem Pop geprägt, der dem Trend eher nachläuft als ihm vorauszueilen. Schade.

Der Name der Band stammt übrigens von der Kirlian-Kamera, mit der man elekrtrische Felder, wie etwa die „Aura“ eines Lebenwesens, sichtbar machen kann.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: