Preview: The Dark Knight Returns (Summer 2013)

Für Film-Fans weltweit war es die Überraschung am Mittwoch Morgen. Hollywood-Star-Regisseur Christopher Nolan kündigte für den kommenden Sommer „The Dark Knight Returns“ an! Der vierte Teil der Batman-Saga ist als Epilog gedacht, der nicht zuletzt viele enttäuschte Batman-Fans nach dem mehr als lächerlichen und unplausiblen Ende von „The Dark Knight Rises“ versöhnen soll. Zudem kündigte Nolan an, es solle sich bei „The Dark Knight Returns“ wieder um einen Batman-Film handeln, der die Bezeichnung verdiene. Das heißt, dass die Figur des Batman, anders als in „The Dark Knight Rises“, auch wieder auftauchen wird.

Über die Handlung sind bisher nur wenige Details bekannt: Nach mehr als 6 Jahren der Ruhe und Ausgeglichenheit im Leben Bruce Waynes, droht Gotham City eine neue Bedrohung. Eine Allianz aus Superschurken, bestehend aus dem Riddler, Pinguin und Joker, kreuzen einen Super-Superschurken aus Twoface und Bane. (Die waren nämlich gar nicht tot. Warum auch?) Commissioner Gordon weiß, dass nur einer die Stadt vor dem Untergang retten kann – Batman.

In lässigen Bermuda-Shorts, halb aufgeknöpftem Hemd und mit kecker Sonnenbrille kehrt Wayne aus dem Florenz-Urlaub zurück nach Gotham. In monumentalen Szenen wird das Equipment aus der Bat-Höhle entstaubt und Lucius Fox wird zudem ein neues Gerät/Fahrzeug dazu erfinden.

Top ausgerüstet macht sich Batman auf die Jagd nach den Schurken. Dabei hadert er immer wieder mit seiner Vergangenheit. Er weiß, dass nur eine Sache ihm endgültige Ruhe verschaffen kann.

Nachdem Batman alle Schurken besiegt hat, kommt es endlich zum eigentlichen Finale. Batman heiratet Catwoman, die bereits einen kleinen Bruce bzw. eine Mischung aus Kätzchen und Fledermausi erwartet. Süüüß! Nach der romantischen Hochzeitszeremonie legt das Brautpaar gemeinsam die Masken ab, um ganz Gotham, dass am Bildschirm Endkampf und Trauung verfolgte, ihre wahren Identitäten zu offenbaren. Allgemeine Überraschung, aber auch Freude.

In einem bedeutungsschwangeren (*Brüller*) Enddialog verrät Catwoman dem Butler Alfred, dass das Kind, welches sie erwartet nicht von Batman stammt, sondern aus einer kurzlebigen aber heißen Affäre mit Robin resultiert. Alfred ist schockiert, beschließt aber das Geheimnis für sich zu bewahren, damit Bruce Wayne endlich seinen Frieden mit der Welt schließen kann.

Wie lange können die Beteiligten mit dieser Lüge leben? Abspann.

Ja, ich bin enttäuscht von „The Dark Knight Rises“. Das habe ich mir als Batman-Liebhaber anders vorgestellt. Naja, aber ich wollte nicht rumspoilern oder rumheulen, also hab ich mir eine Fortsetzung der Trilogie ausgedacht, die dem dritten Teil des Nolan-Batmans gerecht werden würde. 😉

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: